|

Rupp + Hubrach: VisionÄra Days zeigen neue Wege auf

Vortrag auf den Vision ÄraDays von Rupp + Hubrach 2023
Bild: R+H

Zwei Tage Customer Journey zum Anfassen in Bamberg

Rund 500 Gäste erlebten am 13. und 14. Mai die ersten VisionÄra Days von Rupp + Hubrach (R+H). Das Motto der Veranstaltung „Neue Wege sehen – neue Wege gehen“ verstand sich als Einladung an die Partneroptiker und an diejenigen, die es werden wollen.

Um all die Möglichkeiten, mit R+H neue Wege zu gehen, vorstellen zu können, hatte die Bamberger Brillenglasmanufaktur die Eventlocation Energiepark Hirschaid ausgewählt, keine zehn Minuten mit der Bahn von Bamberg entfernt. Auf den 4.000 Quadratmetern und den 2 Ebenen des Energieparks zeigte das Team den Augenoptikern Perspektiven auf, wie sie gemeinsam ihr Geschäft in eine erfolgreiche Zukunft steuern können: vom Marketing über Augenmessungen bis hin zur maßgeschneiderten Glasberatung und -fertigung.

Hierfür bot das Unternehmen ein breites Sortiment an Produkten, Services und Instrumenten für die gesamte Customer Journey auf, aus dem Augenoptiker bedarfsorientiert ihre eigenen Bausteine auswählen können. „Wir bieten moderne Komplettlösungen für Augenoptiker“, so Ralf Thiehofe, Geschäftsführer von R+H. „Wir sind weit mehr als ein Glaslieferant, und genau das können unsere Gäste hier auf den VisionÄra Days hautnah erleben.“

Anzeige
Alteos Banner

Interessante Fachvorträge und Rundgänge

Im Stundentakt hatten die Besucher an beiden Tagen die Möglichkeit, sich in Vorträgen über verschiedenste Themen zu informieren und gezielt Fragen an Experten zu stellen. Weiterer Programmpunkt war neben einem virtuellen Rundgang durch die Bamberger Fertigung eines Premium-Brillenglases bis hin zur Auslieferung auch ein echter Rundgang. Über verschiedene Stationen führten die Mitarbeiter die Gäste auf eine Customer Journey, die unter vielen anderen Stationen das komplette R+H-Instrumente-Spektrum für Augenmessungen demonstrierte und auch Partner von R+H aus dem Bereich Brillenfassungen zeigte, die mit eigenen Ständen vertreten waren.

Quelle: R+H

Ähnliche Beiträge