| |

Headrix: Digitale Schaufensterlösung im Test

Digitales Schaufenster von Brillenhersteller Headrix im Aspria Club in Berlin
Die Vitrine mit dem Brillen Virtual-Try-On ist im Eingangsbereich des Aspria Club in Berlin zu finden. Foto: NLO/Headrix

Brillen-Try-On in Berliner Fitnessclub

Die Brillenmanufaktur Headrix stellt eine neue Lösung für die Präsentation des digitalen Schaufensters vor. In einem beliebten Berliner Fitnesscenter können Gäste nun eine Virtual Try-On-Anwendung testen, die ein besonders modernes Einkaufserlebnis ermöglichen soll.

Das Unternehmen hat eine Technologie entwickelt, die per iPad über die Headrix-App funktioniert und auch durch die Verglasung der hierfür aufgestellten Vitrine hindurch genutzt werden kann. Zunächst können nun Besucher der Fitness- und Wellnessclubkette Aspria in der Nähe des Kurfürstendamm die gesamte Brillenkollektion virtuell anprobieren. Die künftige Anwendung sei für den B2C-Bereich und den POS gedacht, teilt das Unternehmen mit.

Anzeige
Alteos Banner

„Diese Vorstufe unserer Schaufenster-Lösung verdeutlicht, welches Potenzial in der Kombination aus digitaler Technik und physischem Einkaufserlebnis steckt“, erklärt Stanislav Gempel, CEO von Headrix. „Die Fachhändler können ihre Auslagen virtuell gestalten und ihren Kunden ein modernes Einkaufserlebnis bieten.“

Ähnliche Beiträge