|

Bausch + Lomb: Kontaktlinsen-Recycling mit großer Wirkung

Symbolbild: Sigmund/Unsplash.com

Über 58 Mio. gesammelte Kontaktlinsen & Augen- und Linsenpflegemittel in den USA

Bausch + Lomb gab bekannt, dass im Rahmen seiner Recyclingprogramme ONE by ONE und Biotrue Eye Care insgesamt 58.677.480 Millionen Einheiten oder 356.723 Pfund an gebrauchten Kontaktlinsen, Augenpflegemitteln und Linsenpflegemitteln gesammelt wurden. Die Programme werden durch die Zusammenarbeit mit TerraCycle ermöglicht, einem führenden Unternehmen im Bereich der Sammlung und Wiederverwendung von schwer zu recycelndem Post-Consumer-Abfall.

„Vor der Einführung der Recyclingprogramme von Bausch + Lomb gab es für Kontaktlinsenträger, Augenärzte und Verbraucher in den USA keine Möglichkeit, Kontaktlinsen-, Augenpflege- und Linsenpflegematerialien ordnungsgemäß zu recyceln“, so Amy Butler, Vice President, Global Environment, Health, Safety and Sustainability, Bausch + Lomb. „Die Recyclingprogramme ONE by ONE und Biotrue Eye Care bieten eine Lösung für dieses Problem und tragen dazu bei, dass immer mehr dieser biologisch nicht abbaubaren Materialien nicht in der Umwelt landen, sondern zu einer Vielzahl von Post-Consumer-Produkten werden.“

Anzeige
Eschenbach (Anzeige)

Einmal entsorgt, werden Kontaktlinsen, Augenpflegemittel und Linsenpflegemittel aufgrund ihrer geringen Größe und der Art des zu ihrer Herstellung verwendeten Kunststoffs in der Regel nicht in normalen Recyclinganlagen verarbeitet. Infolgedessen können sie auf Mülldeponien oder in Gewässern landen und so zur Plastikverschmutzung beitragen, so das Unternehmen.

Neben den Vereinigten Staaten hat Bausch + Lomb ein ähnliches Kontaktlinsen-Recyclingprogramm in Kanada namens Every Contact Counts.

Ähnliche Beiträge