|

EssilorLuxottica: Rekordumsatz im vergangenen Jahr

Ray-Ban Brille von EssilorLuxottica
Bild: EssilorLuxottica

Vorläufiger Geschäftsbericht 2022

Im Jahr 2022 konnte EssilorLuxottica ein weiteres Jahr des Umsatzwachstums und der Margenausweitung verzeichnen und liegt laut eigenen Aussagen auf Kurs mit seinem langfristigen Finanzplan. Von einem neuen Rekordergebnis ist gar die Rede im vorläufigen Geschäftsbericht.

Im Einklang mit dem Anspruch, „der führende Innovator der Branche zu sein“, war 2022 auch ein Jahr voller Neuheiten in entscheidenden Kategorien für den französisch-italienischen Konzern: von neuen Glasbeschichtungen über wichtige Lizenzvereinbarungen sei auch der Start in das Jahr 2023 mit der Einführung der Varilux XR-Brillenglas-Serie, die von Künstlicher Intelligenz angetrieben wird, „ein mutiger Start“ gewesen.

EssilorLuxottica verzeichnete im vierten Quartal des vergangenen Jahres ein Umsatzwachstum von 3,9% bei konstanten Wechselkursen. Damit auch gleichzeitig das langsamste des Jahres, vor allem aufgrund der herausfordernden Vergleichsbasis mit dem besten Quartal 2021, in dem der Umsatz um 11% gegenüber Q4 2019 stieg. Das Gesamtjahr 2022 schloss das Unternehmen mit einem Umsatz von 24.49 Millionen Euro ab, ein Plus von 7,5% gegenüber 2021. Angesichts des wirtschaftlichen Gegenwinds in diesem Zeitraum beweist nach Ansicht von EssilorLuxottica diese solide Leistung einmal mehr, dass sich die globale Reichweite, das offene Modell und die fortschreitende Integration der Gruppe auszahlen.

Anzeige
Alteos Banner

Die EMEA-Region war im vierten Quartal mit einem Umsatzplus von 6,2% die leistungsstärkste Region, dank der guten Entwicklung in Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien und Skandinavien. In Nordamerika stieg der Umsatz um 2,7% im Vergleich zum schwierigen vierten Quartal 2021, in dem der Umsatz um 13,9% im Vergleich zu 2019 stieg. Die Umsätze in Asien-Pazifik und Lateinamerika stiegen um 3,1% bzw. 0,6%, wobei das Wachstum aufgrund der Auswirkungen der Covid-19-Politik in China und der nur flachen Geschäftsentwicklung in Brasilien geringer ausfiel.

Francesco Milleri, Chairman und CEO, und Paul du Saillant, stellvertretender CEO von EssilorLuxottica, kommentierten: „Von einem Rekordumsatz von 24,5 Milliarden bis hin zu bahnbrechenden Produktinnovationen hat EssilorLuxottica das Versprechen eines starken, vereinten Unternehmens im Jahr 2022 eingelöst. Unser verstorbener Vorstandsvorsitzender Leonardo Del Vecchio wäre stolz gewesen, die neuen Höhen, die wir in allen Regionen erreicht haben, und die wachsenden Verbindungen zwischen unseren Mitarbeitern und Kunden zu sehen.“

Ähnliche Beiträge