| |

Hochschule Aalen: Traditioneller Besuch bei Zeiss

Besuch Studierender der Hochschule Aalen bei Zeiss
Studierende der Hochschule Aalen auf „Zeiss-Tour“. Bild: Zeiss

Information und Inspiration

Wie werden heute individuelle Brillengläser gefertigt? Was bietet Zeiss an Applikationen, Instrumenten und Plattformen für das augenoptische Fachgeschäft? Studierende von der Hochschule Aalen des Bachelorstudiengangs Augenoptik und Optometrie sowie die Masterstudierenden Vision Science and Business (Optometry) besuchten in guter Tradition im Herbst das Unternehmen. In überschaubaren Teams von rund 20 Studierenden im Werk Aalen zur Rezeptfertigung basierend auf der Freiformtechnologie und in Oberkochen im Innovationszentrum der Zeiss Meditec gab es Einblicke aus erster Hand.

„Für alle Studierenden war es spannend zu sehen, wie Industrie 4.0-Technologien ganz praktisch in der optischen Präzisionsfertigung aussehen“, erklärt Prof. Dr. Anna Nagl, Studiengangsleiterin des Masterstudiengangs Vision Science and Business (Optometry) von der HS Aalen. Avatare, Wellenfrontmessung des Auges, subjektiver Sehtest, Zentrierdatengewinnung mit 9 Kameras – im Kunden- und Trainingszentrum von Zeiss Vision Care in Oberkochen gab es die Möglichkeit, Digitalisierung in der Augenoptik live zu erleben. „Werkstudent:innen und Absolvent:innen der Hochschule Aalen, die bei Zeiss arbeiten, sind natürlich auch immer mit von der Partie. Aus berufenem Munde zu hören, wie persönliche Karrierewege sich entwickeln, begeistert die Studierenden und inspiriert für die eigene berufliche Zukunft“, so Prof. Dr. Anna Nagl.

Anzeige
Rodenstock Banner

Quelle: Hochschule Aalen

Ähnliche Beiträge