J.F. Rey: Neues Management-Trio

Gründer Jean-François Rey regelt die Zukunft des Brillenlabels

Vor wenigen Monaten hat Jean-François Rey die weitere Verantwortung, Kontrolle und Entwicklung von J.F. Rey Eyewear Design in die Hände von Walter Pirinoli, Dan Levi und Ralf Kmoch als wohl überlegten Übergang und Wechsel in der Eigentümerschaft vollzogen.

Die drei Unternehmer und Manager arbeiten seit vielen Jahren bereits erfolgreich zusammen, sind erfahrene, internationale Branchenkenner und sehen großes Potenzial, die Marke JFR mit dem Team für die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen gemeinsam weiterzuentwickeln.

Die Vision des neuen Management-Teams die Kernkompetenzen, Standort und Strukturen beizubehalten, sowie vor allem die designorientierte, internationale Ausrichtung voranzutreiben, haben Jean-François und Joëlle Rey überzeugt.

Anzeige

Gründer-Duo Rey bleibt dem Team erhalten

Joëlle und Jean-François Rey werden weiterhin das Design-Team dahingehend unterstützen, die Weichen für eine kluge Weiterentwicklung zu stellen, um die Beibehaltung des ikonischen Designs, der lebendigen Farben und des außergewöhnlichen Spirits, für den die Marke steht, sicherzustellen.

„Ich bin absolut überzeugt, dass die eingeleiteten Schritte essenziell und richtig sind, um die Erfolgsstory von J.F. Rey fortzuführen und somit die von mir geschaffene Grundlage substanziell fortzuführen“, sagt Ehrenpräsident J.F. Rey.

„Wir fühlen uns geehrt, dass Joëlle und Jean-François Rey unseren Vorschlag angenommen haben und unseren professionellen und sehr geradlinigen Weg mitgegangen sind. Unsere Mission wird die Erhaltung des Markenkerns und die vorsichtige Entwicklung in die Zukunft mit dem Team J.F. Rey sein“, kommentiert Walter Pirinoli, Vorsitzender der Geschäftsleitung.

v.l.: Walter Pirinoli, Ralf Kmoch, Jean-François und Joëlle Rey, Dan Levi auf der Silmo Paris 2021
v.l.: Walter Pirinoli, Ralf Kmoch, Jean-François und Joëlle Rey, Dan Levi auf der Silmo Paris 2021

Ähnliche Beiträge