Johnson & Johnson Vision: Plastik-Lieferscheinbeutel abgeschafft

Auf dem Weg in eine grünere Zukunft

Im Rahmen seines umfassenden Engagements zur Verbesserung seiner Umweltbilanz hat Johnson & Johnson Vision angekündigt, ab dem 18. April 2022 auf die bislang auf der Außenseite der europäischen Acuvue-Lieferungen angebrachten Plastikbeutel zu verzichten. Indem die Lieferscheine künftig ohne Außenverpackung direkt ins Paket gelegt werden, ließen sich europaweit jährlich rund 10 Tonnen Plastik einsparen.

Um eine nahtlose Lieferung zu gewährleisten, hat der Kontaktlinsenhersteller Aufkleber mit allen wichtigen Kundeninformationen eingeführt, die das Unternehmen nun auch auf weitere Geschäftsbereiche ausweiten wird.

Anzeige
Alteos Banner

Jacqueline Henderson, EMEA Area Vice President, Vision Care, erklärt: „Bei Johnson & Johnson Vision haben wir uns das Ziel gesetzt, unseren Umwelteinfluss zu verringern und nachhaltige Lösungen zu finden. Deshalb haben wir uns entschieden, unsere Verpackung zu optimieren, indem wir die Plastikbeutel durch Aufkleber ersetzen. Das mag wie eine Kleinigkeit erscheinen, aber es ist durchaus bedeutsam: Selbst kleinste Änderungen alltäglicher Prozesse können auf lange Sicht eine große Wirkung haben und zu einem gesünderen Planeten beitragen.“

CO2-Neutralität bis 2030 ist das Ziel

Mit diesem jüngsten Schritt kommt Johnson & Johnson seinem Ziel näher, bis 2030 CO2-neutral zu werden. Kürzlich hat das Unternehmen seine Pläne zur Verkleinerung seines CO2-Fußabdrucks, zur Abfallvermeidung und zur Begrenzung des Ressourcenverbrauchs veröffentlicht.

Hierbei hat Johnson & Johnson Vision weltweit bereits erhebliche Fortschritte erzielt, darunter die Einsparung von 42.000 Tonnen CO2 pro Jahr durch verschiedene Konzepte für erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Des Weiteren ist die Umstellung auf 100% erneuerbare Energie noch dieses Jahr geplant, drei Jahre früher als vorgesehen.

Johnson & Johnson Vision spart durch die Abschaffung von Lieferscheinbeuteln europaweit künftig rund 10 Tonnen Plastik pro Jahr ein.
Johnson & Johnson Vision spart durch die Abschaffung von Lieferscheinbeuteln europaweit künftig rund 10 Tonnen Plastik pro Jahr ein.

Ähnliche Beiträge