Luneau Technology: Umfirmierung unter Visionix

Neuer Name, neue Markenstrategie

Luneau Technology führt ein umfassendes Rebranding durch und ändert mit Wirkung zum 31. März 2022 seinen Namen in Visionix. Damit wird auch das Portfolio an Instrumenten und Lösungen für die Augengesundheitsversorgung unter dem neuen Namen vermarktet.

Anzeige

„Wir haben unser Geschäft in den letzten Jahren erheblich ausgebaut, und unsere neue Markenstrategie ist eine natürliche Weiterentwicklung dieser Transformation“, sagt Dr. Marc Abitbol, CEO und Präsident von Visionix. „Heute bietet Visionix ein umfassendes Sortiment an vielfältigen Produkten, primär für die Augengesundheitsversorgung. Unser Ziel ist es, weltweit führend und die erste Wahl zu sein, wenn es darum geht, Anbietern den Zugang ihrer Kunden und Patienten zu gesunden Augen zu vereinfachen.“

Als einheitliche Marke wird Visionix Diagnose-, Screening-, OCT-, Refraktionsgeräte und Lösungen für die augenoptische Werkstatt herstellen und anbieten. Visionix werde dabei weiterhin Technologien wie Automatisierung, Miniaturisierung, Künstliche Intelligenz und Deep Learning nutzen, um Augenoptiker, Optometristen und Augenärzte zu unterstützen, heißt es weiter in der Mitteilung dazu.

Auch das neue Logo soll die weltweite Sichtbarkeit und Bekanntheit von Visionix verbessern.
Auch das neue Logo soll die weltweite Sichtbarkeit und Bekanntheit von Visionix verbessern.

Ähnliche Beiträge