Mido 2024: Countdown zum Messe-Highlight

Eingang zur Mido 2023 in Mailand
Eingang zur letztjährigen Mido 2023 in Mailand. Bild: Mido

Zahlreiche Neuerungen für die 52. Ausgabe vom 3. bis 5. Februar

Keine zwei Wochen bis zur Eröffnung der internationalen Brillenmesse Mido, die bereits zum 52. Mal stattfindet. Augenoptiker, Einkäufer und Fachleute aus der ganzen Welt treffen sich vom 3. bis 5. Februar in Fiera Milano Rho, um neuste Brillentrends, Geschäfte und Innovationen zu erleben.

Zusätzlicher Pavillon für die rund 1.200 Aussteller

Die mit Spannung erwartete Fachmesse wird laut Veranstalter rund 1.200 Aussteller aus der ganzen Welt beherbergen und 7 Pavillons in Fiera Milano Rho belegen, und damit einen Pavillon mehr als im letzten Jahr. Italien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien, USA, Japan, Hongkong und Südkorea sind nur einige der fast 45 Länder, die von den Ausstellern in den 8 Ausstellungsbereichen vertreten werden.

„Wir haben eine große Verantwortung, der wir uns jedes Jahr mit Begeisterung stellen: Wir sind ein Barometer für die weltweite Leistung der Brillenindustrie“, erklärt Mido-Präsident Giovanni Vitaloni. „Jedes Jahr ziehen wir hochkarätige Einkäufer, Händler und Fachleute aus der ganzen Welt nach Mailand, auch dank der wertvollen Partnerschaft mit der ITA (Italian Trade Agency). Besucher aus mehr als 130 Ländern werden sich während der drei Messetage in den Pavillons von Fiera Milano Rho tummeln.“

Bildung, Treffen und Interaktion

Mido steht auch für Weiterbildung, Treffen und Interaktion, was sich in zahlreichen Workshops, Seminaren und Treffen zu einer Vielzahl von Themen manifestiert, vom Beruf des Augenoptikers über Kreativität und Trends, Marketing und Digitalisierung bis hin zu Nachhaltigkeit und Innovation.

Ganz neu in diesem Jahr sind die Mido MIDday Talks: Jeden Tag um 12 Uhr diskutiert der Soziologe Francesco Morace vom Future Concept Lab mit international renommierten Gästen wie dem Schönheitsexperten und Schriftsteller Diego Dalla Palma, den Architekten Mara Servetto und Ico Migliore sowie dem Chefkoch und Maître Chocolatier Ernst Knam über Schönheit, Design und Leidenschaft. Die MIDday Talks enden nicht mit dem Ende der Veranstaltung, sondern werden bis 2024 fortgesetzt.

Eine weitere Neuerung ist der Bereich Market Insight: Neben Trends mit der Journalistin Alessandra Albarello und dem VP Global Sales & Marketing von Pantone, Francesco Tomasello, am Samstag, den 3. Februar um 14.00 Uhr, wird auch die Studie „Purchase Drivers for Sunglasses and prescription glasses and the Role of Made in: Italien, Frankreich, Spanien, Deutschland, Großbritannien, USA und China“ von Yoodata. Der Termin ist am Sonntag, den 4. Februar um 11 Uhr.

Anzeige
Rodenstock Banner

Nicht zu vergessen ist der Zyklus der How To?-Sitzungen, der sich an die eher praktischen und täglichen Aktivitäten der Optikerzentren richtet und auch dieses Jahr wieder mit neuen Themen aufwartet: Kommunikation und digitales Marketing werden mit Silvia Butta Calice, Gründerin & CEO von Orbita Milano, diskutiert, Mode und Trends mit dem Modejournalisten und Essayisten Antonio Mancinelli und Storytelling mit dem Schriftsteller Paolo Ferrarini.

Kampagnenmotiv Mido 2024
Kampagnenmotiv Mido 2024. Bild: Mido

Förderprogramme und Preise rund um das „Eyewear Universe“

Zu den weiteren Terminen gehört am Samstag, den 3. Februar, um 10.30 Uhr die Präsentation der ersten Ergebnisse des Programms zur Förderung weiblicher Führungskräfte in der Brillenindustrie „Empowering Optical Women Leadership“, das gemeinsam mit der ANFAO und der Bellisario Foundation ins Leben gerufen wurde, während am Sonntag, den 4. Februar, um 14.00 Uhr das Produktzertifizierungsprogramm CSE – Certified Sustainable Eyewear vorgestellt wird, das von der ANFAO in Zusammenarbeit mit Certottica ins Leben gerufen wurde und die gesamte Branche zu einem nachhaltigen Wandel bewegen soll.

Alle Veranstaltungen finden im Otticlub-Bereich statt, der sich ab diesem Jahr im Pavillon 1 befindet. Das vollständige Veranstaltungsprogramm wird in Kürze auf der offiziellen Website www.mido.com zu finden sein. Aussteller und Besucher der Mido beteiligen sich auch aktiv an der Preisverleihung. Die Gewinner werden am Sonntag, den 4. Februar um 15 Uhr im Otticlub-Bereich für folgende Bereiche bekanntgegeben BeStore Design und Innovation, sechs Auszeichnungen in ebenso vielen Kategorien beim Certified Sustainable Eyewear (CSE) Award für Nachhaltigkeit bei der Herstellung von Brillen, Fassungen und Etuis sowie der Stand Up For Green Award für den Stand mit der geringsten Umweltbelastung.

Die Mido 2024 findet in Fiera Milano Rho (Strada Statale del Sempione 28) von Samstag, 3. bis Montag, 5. Februar zu folgenden Zeiten statt: Samstag und Sonntag 9.00 bis 19.00 Uhr und Montag 9.00 bis 18.00 Uhr.

Quelle: Mido

Ähnliche Beiträge