|

Mister Spex: Co-CEO hat das Unternehmen verlassen

Dr. Mirko Caspar Mister Spex. Foto: Mister Spex

Dr. Mirko Caspar ist zum Jahresende ausgeschieden

Der Co-CEO der Mister Spex SE, Dr. Mirko Caspar, hat den Aufsichtsrat darum gebeten, zum 31. Dezember 2023 aus dem Vorstand auszuscheiden. Er wird das Unternehmen selbstverständlich über den Jahreswechsel hinaus unterstützen, um eine ordnungsgemäße Übergabe zu gewährleisten.

Während seiner zwölfjährigen Tätigkeit bei Mister Spex trug Dr. Mirko Caspar entscheidend zur Entwicklung des Unternehmens bei. Konkret wuchs das Omnichannel-Modell von Mister Spex in dieser Zeit von 10 Millionen Euro Umsatz auf über 200 Millionen Euro im Jahr 2022.

Dr. Mirko Caspar, Co-CEO: „In den letzten zwölf Jahren im Vorstand der Mister Spex SE, davon drei Jahre als börsennotiertes Unternehmen, haben wir mehr als 70 Filialen eröffnet und unser Sortiment auf ein Portfolio von mehr als 130 Brillenmarken ausgebaut. Für unser digitales Omnichannel-Einzelhandelskonzept, das Online und Offline nahtlos miteinander verbindet, wurden wir mehrfach ausgezeichnet. Die gemeinsame Reise war sowohl anspruchsvoll als auch erfüllend. Mit mehr als 6 Millionen Kunden und einer sehr starken Position in unseren Kernmärkten ist Mister Spex für die Zukunft gut gerüstet. Ich danke allen Spexies für den Mut Neues zu wagen und auch konsequent umzusetzen. Für mich ist es Zeit, den nächsten Schritt zu gehen.“

Anzeige
Alteos Banner

Dirk Graber, Co-CEO und Gründer von Mister Spex: „Mit Mirko hat Mister Spex seine Markenbekanntheit in seinen Kernmärkten erfolgreich auf über 70% gesteigert. Gemeinsam haben wir ein starkes Führungsteam aufgebaut, und ich bin stolz darauf, dass wir heute der führende digital getriebene Omnichannel-Optiker in Deutschland sind. Diese Arbeit geht weiter, und wir danken Mirko von ganzem Herzen für seine Führung und seinen Beitrag zu unserem Geschäft.“

Peter Williams, Vorsitzender des Aufsichtsrates: „Im Namen des gesamten Aufsichtsrats danke ich Mirko sehr herzlich für seine außergewöhnlichen Beiträge und sein unermüdliches Engagement für das Unternehmen während seiner langen Amtszeit. Ich wünsche ihm viel Erfolg für seine zukünftigen Aufgaben.“

Gründer und Co-CEO Dirk Graber und CFO Stephan Schulz-Gohritz werden die zusätzlichen Aufgaben nach dem Ausscheiden von Dr. Mirko Caspar übernehmen

Ähnliche Beiträge