| |

Optiker Bode/Rottler: Übernahme von Edel-Optics aus der Insolvenz

Schließt demnächst - Edel Optics Filiale Ballindamm 33 Hamburg

Traditionsunternehmen übernehmen Onlineoptiker

In einer wegweisenden Entwicklung für die Optikbranche haben die familiengeführten Unternehmen Optiker Bode aus Hamburg und Rottler aus Nordrhein-Westfalen bekannt gegeben, dass sie eine neue strategische Partnerschaft eingegangen sind und Edel-Optics, einen führenden Anbieter im Online-Vertrieb von Brillen und Sonnenbrillen, sowie seine 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen werden.  Edel-Optics hatte im Februar 2024 in Hamburg den Insolvenzantrag gestellt. Zuvor galt Edel-Optics seit 2009 als Pionier im Onlinesegment. Edel-Optics versendet weltweit in 53 Länder, damit gehört der Onlineshop zu einem der bedeutendsten und größten Onlineshops in Deutschland.

Diese Übernahme markiert einen entscheidenden Schritt für beide Unternehmen, um ihre Präsenz im Onlinemarkt zu stärken und das Angebot für Kunden sowohl online als auch in den Optiker Bode und Rottler Filialen zu erweitern. Die Filialen von Edel-Optics in Hamburg  und Buxtehude werden Ende April geschlossen. In Zukunft wird der Vor-Ort-Service durch das Filialnetz von Optiker Bode und Rottler angeboten. Des Weiteren wird die Edel-Optics Zentrale in die Nähe der Optiker Bode Zentrale nach Eppendorf verlegt. Das Zentrallager von Edel-Optics wird vom Ballindamm innerhalb Hamburgs ebenfalls umziehen, es wird gerade nach einem passenden Standort gesucht.

Mit der Übernahme setzt die neue Partnerschaft ein starkes Signal für die zukünftige Ausrichtung im Optikmarkt. „Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit Rottler und den Kolleginnen und Kollegen bei Edel-Optics, unsere Präsenz im Onlinesegment signifikant zu erweitern und unseren Kundinnen und Kunden ein noch breiteres Sortiment, sowie eine individuelle und kundenorientierte Beratung zu bieten, außerdem können wir zusammen ein großes Filialnetz bilden, über 200 Filialen stehen jetzt den Kundinnen und Kunden zur Verfügung“, sagt Carsten Bode, Geschäftsführer von Optiker Bode.

Anzeige
Alteos Banner
Dennis Martens, Geschäftsführer von Edel-Optics, und Carsten Bode, Geschäftsführer von Optiker Bode

Die bestehende Geschäftsführung von Edel-Optics mit Dennis Martens wird um Andreas Korsus erweitert. Durch die Erweiterung der Geschäftsführung um Andreas Korsus gewinnt Edel-Optics einen erfahrenen E-Commerce Unternehmer, der auch selbst in das Unternehmen investiert. „Die Herausforderung, Edel-Optics neu aufzustellen und auszubauen, finde ich extrem spannend. Die Synergien mit Rottler und Optiker Bode mit ihrem umfassenden Filialnetz bieten eine fantastische Plattform, um das Potenzial von Edel-Optics voll auszuschöpfen und dem Kunden einen besonderen Service zu bieten, den es in der Form auf dem Markt noch nicht gibt.“, ergänzt Andreas Korsus.  

Durch die Übernahme bleibt Edel-Optics als eigenständiger Akteur unter dem Dach von Optiker Bode und Rottler erhalten, was das Fachwissen und die Erfahrung im Online-Handel erheblich stärkt. „Die Zusammenarbeit mit Edel-Optics unterstreicht unser Engagement für Exzellenz, Innovation und kundenorientierte Lösungen“, sagt Paul Rottler, der die Philosophie beider Unternehmen betont: „Bei Optiker Bode und Rottler steht das Glück und der Nutzen unserer Kundinnen und Kunden immer im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Diese Partnerschaft ist ein klares Bekenntnis zu unserer Vision, den Kundinnen und Kunden ein unvergleichliches Einkaufserlebnis zu bieten, sei es online oder in unseren Filialen.“

Ähnliche Beiträge