Rupp + Hubrach: Auszubildende erzielt Top-Abschluss

Verfahrensmechanikerin zählt zu den besten Azubis Deutschlands

Franziska Stieg hat im Juli 2021 ihre Ausbildung bei der Rupp + Hubrach Optik GmbH (R+H) zur Verfahrensmechanikerin für Brillenoptik mit Bestnote abgeschlossen. Von 100 in der Prüfung erreichbaren Punkten erzielte sie 99 und damit die Note 1,1. Somit hat sie bundesweit den besten Ausbildungsabschluss zur Verfahrensmechanikerin für Brillenoptik absolviert, teilt das Unternehmen mit.

Darüber hinaus gehört die frischgebackene Expertin für die Herstellung von Brillengläsern zu den fünf besten Auszubildenden Deutschlands und den drei Besten in Bayern, die in den vergangenen Jahren ihre Ausbildung bei dem Bamberger Brillenglashersteller abgeschlossen haben.

Anzeige

Ausbildung mit Standortvorteil

Für Franziska Stieg gab es zwei gute Gründe, sich für eine Ausbildung bei R+H zu entscheiden: Zum einen die heimatnahe Lage des Betriebs im oberfränkischen Wirtschaftszentrum Bamberg, zum anderen der überzeugende Auftritt des Unternehmens auf der Ausbildungsmesse. „Alles, was mir die Kolleg*innen von R+H hier über die Ausbildung zur Verfahrensmechanikerin für Brillenoptik in ihrem Hause erzählt haben, ist auch genauso eingetroffen“, erzählt die 24-jährige.

„Unser Ausbildungskonzept funktioniert offensichtlich ausgezeichnet“, so Daniela Tinter, Leiterin der Abteilung Berufsausbildung bei R+H. „Wir ruhen uns aber nicht auf unseren Lorbeeren aus.“ Der besondere Erfolg von Franziska Stieg hat nach Ansicht des Unternehmens bewiesen, dass sich die Ausbildungsqualität von R+H auf einem konstant hohen Niveau bewegt. Und so soll es auch bleiben: Die Bamberger freuen sich schon auf neue engagierte Azubis.

Franziska Stieg (3. von links) im Kreis von Kollegen, die nach ihrer Ausbildung aktuell bei R+H arbeiten. Bild: R+H
Franziska Stieg (3. von links) im Kreis von Kollegen, die nach ihrer Ausbildung aktuell bei R+H arbeiten. Bild: R+H

Ähnliche Beiträge