Spectaris: Kontaktlinsen-Digitalkampagne ausgezeichnet

Martin Kitz (kitz.kommunikation), Peter Frankenstein (Spectaris), Anne Laub (kitz.kommunikation), Kerstin Kruschinski (KGS) auf dem mediaV-Award 2023 in Köln
v.l.n.r.: Martin Kitz (kitz.kommunikation), Peter Frankenstein (Spectaris), Anne Laub (kitz.kommunikation), Kerstin Kruschinski (KGS) nehmen stellvertretend für den Kontaktlinsenkreis die Auszeichnung in Köln entgegen. Foto: Stefan Wernz

Fachmagazin Verbändereport ehrt Initiative des Kontaktlinsenkreises

Die digitale Kontaktlinsen-Kampagne des Spectaris-Kontaktlinsenkreises wurde von der Jury des „mediaV-Award 2023“ in der Kategorie „Beste Imagekampagne“ zu den drei besten Initiativen gekürt. Der mediaV-Award wird alle zwei Jahre vom Fachmagazin „Verbändereport“ für herausragende Kommunikationsleistungen an Verbände, Agenturen und Medienschaffende in zwölf Kategorien vergeben. Die Digital- und Marketing-Kampagne des Industrieverbandes Spectaris erhöht seit 2019 die Sichtbarkeit von Kontaktlinsen, gewinnt neue Träger und führt Kunden zum stationären Fachhandel.

Der Verbändereport würdigte dabei das kreative Konzept der Kontaktlinsen-Kampagne für die unterschiedlichen Zielgruppen, die hervorragende Visualisierung sowie den Einsatz der „Seh-Fee“ als Kontaktlinsen-Erklärerin. Die Preisverleihung fand am 12. Juni in Köln statt. „Die Auszeichnung ist eine tolle Anerkennung für die gemeinsame langjährige Arbeit des Kontaktlinsenkreises bei uns im Verband. Darauf können alle Beteiligten stolz sein“, betonte Peter Frankenstein, Leiter Consumer Optics bei Spectaris.

Anzeige
Rodenstock Banner

Getragen und finanziert wird die Initiative von den Spectaris-Mitgliedern Alcon, Bausch + Lomb, CooperVision, Hecht, Johnson & Johnson, mark’ennovy, Menicon, MPG&E und Wöhlk. Die Umsetzung erfolgt zusammen mit dem Kuratorium Gutes Sehen (KGS) und der Bonner Agentur „kitz.kommunikation“.

Ähnliche Beiträge