|

Zeiss-Gruppe: Erneut sehr erfolgreiches Geschäftsjahr

Dr. Karl Lamprecht, Vorstandsvorsitzender von Zeiss
Dr. Karl Lamprecht, Vorstandsvorsitzender von Zeiss. Foto: Zeiss

Die Zeiss-Gruppe erzielte trotz geopolitischer und wirtschaftlicher Herausforderungen über alle Sparten hinweg ein deutliches Wachstum. Im Geschäftsjahr 2021/22 (Bilanzstichtag: 30. September 2022) stieg der Umsatz um 16% mit 8,8 Milliarden € erstmals auf über 8 Milliarden € (Vorjahr: 7,5 Mrd. €). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte mit 1,6 Milliarden € ebenfalls einen neuen Höchststand (Vorjahr: 1,5 Mrd. €). Die Zeiss Gruppe steigerte den Auftragseingang deutlich um +19% auf ein neues Höchstniveau von 10,7 Milliarden € (Vorjahr: 9,0 Mrd. €).

In der Sparte Consumer Markets stieg der Umsatz im Geschäftsjahr 2021/22 gegenüber dem Vorjahr. Wachstum generierte der strategische Geschäftsbereich Vision Care in allen Regionen – „besonders mit Markenbrillengläsern, Innovationen und digitalen Angeboten“.

Anzeige
FOCUS Abo

„Das vergangene Jahr war ohne Zweifel durch die geopolitischen Rahmenbedingungen an vielen Stellen herausfordernd. Dennoch können wir wirtschaftlich mit hoher Zufriedenheit auf ein erneut erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken“, sagte Dr. Karl Lamprecht, Vorstandsvorsitzender von Zeiss. „Zum ersten Mal in unserer Geschichte haben wir mit dem Jahresumsatz die 8-Milliarden-Euro-Schwelle überschritten. Dazu tragen alle vier Zeiss Sparten und über 38.000 Mitarbeitende bei. Wir wachsen und investieren gleichzeitig weltweit in die Zukunft. Der Erfolg zeigt, dass wir mit unserer auf Megatrends ausgerichteten Strategie auf dem richtigen Weg sind.“

Ähnliche Beiträge