SWAV: 620 neue Augenoptiker-Gesellen im Südwesten

Freisprechungsfeiern in Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg

620 frischgebackene Gesellinnen und Gesellen wurden nach Abschluss der Winter- und Sommerprüfung 2022 im Gebiet des Südwestdeutschen Augenoptiker- und Optometristen-Verbandes (SWAV) feierlich frei-gesprochen. 736 Prüflinge traten im Saarland, in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Hessen zur Gesellenprüfung Teil 2 an, womit die Quote derer, die ihre Prüfung bestanden haben, bei rund 84% liegt. Erstmals seit 2019 fanden im Gebiet des SWAV wieder Freisprechungsfeiern statt.

Freisprechungsfeier in Rheinland-Pfalz

Bei der sechsten gemeinsamen rheinland-pfälzischen Freisprechungsfeier am 10. Juli 2022 in der Stadthalle an der Orangerie in Kirchheimbolanden überreichte Landesinnungsmeisterin Patricia Fuchs 65 anwesenden Gesellen ihre Gesellenprüfungszeugnisse und Gesellenbriefe. Von 115 zur Prüfung angetretenen Auszubildenden im Winter und Sommer haben 108 ihre Prüfung bestanden.

Als Schulbeste durften sich Ida Sophie Holl (Fielmann AG, Koblenz), Florence Hein (Der Augenoptiker, Schweich) und Friederike Kessel (Brillen-Krug GmbH, Oppenheim) über den AzuBlick-Preis der Firma Carl Zeiss Vision freuen.
Friederike Kessel wurde zudem als Prüfungsbeste der Handwerkskammerbezirke Rheinhessen und Pfalz mit einer Urkunde und einem Geldpreis der Augenoptiker-Innung Rheinland-Pfalz/Saarland ausgezeichnet und darüber hinaus für die beste praktische Leistung in beiden Teilen der Gesellenprüfung in Rheinland-Pfalz geehrt.
Die Auszeichnung „Prüfungsbeste in den Handwerkskammerbezirken Koblenz und Trier“ wurde an Ida-Sophie Holl überreicht. Auch sie erhielt eine Urkunde und einen Geldpreis der Innung.

Übergabe der Prüfungszeugnisse im Saarland

Nach dem letzten Prüfungstag erhielten alle 36 in Saarbrücken zur Prüfung angetretenen Auszubildenden ihre Abschlusszeugnisse des Technisch-gewerblichen Berufsbildungszentrums. Bereits in der Winterprüfung 2021/2022 freuten sich sechs Azubis über ihren Abschluss.

Freisprechungsfeiern in Frankfurt am Main und Kassel

Zur Freisprechungsfeier ins Kasino des Hessischen Rundfunks in Frankfurt/Main lud die Landesinnung für das Augenoptikerhandwerk in Hessen am 20. Juli 2022 ein. Landesinnungsobermeisterin Monika Rasche-Vitallowitz sowie Mitglieder des Gesellenprüfungsausschusses überreichten die Prüfungszeugnisse und Gesellenbriefe sowie besondere Auszeichnungen.

Anzeige
Alteos Banner

Am Berufsschulstandort Frankfurt am Main sind 172 Prüflinge zur Gesellenprüfung 2021/2022 (Sommer und Winter) angetreten, davon haben 128 Prüflinge bestanden.
In Kassel fanden sich die Prüflinge mit Begleitpersonen am 21. Juli im Hotel Gude in Kassel ein. Jan Geisemeyer, Ausbildungsleiter am Aus- und Weiterbildungszentrum Karlsruhe, überreichte Lea Söllner (Optik Hallmann GmbH, Bad Hersfeld) als Schulbeste den AzuBlick Preis.
Am Berufsschulstandort Kassel sind 44 Prüflinge zur Gesellenprüfung 2021/2022 (Sommer und Winter) angetreten, davon haben 33 Prüflinge bestanden.

Freisprechungsfeier für den Berufsschulstandort Freiburg

Am Berufsschulstandort Freiburg sind 93 Prüflinge zur Gesellenprüfung 2021/2022 (Sommer und Winter) angetreten, davon haben 84 Prüflinge bestanden.
Der Einladung ins Bürgerhaus Seepark in Freiburg am 25. Juli folgten 59 neue Gesellen sowie 135 Angehörige und geladene Gäste, unter anderem Sebastian Wagner, Vorstandsmitglied der Augenoptiker-Innung Baden-Württemberg.
Im Anschluss an das Grußwort des Präsidenten der Handwerkskammer Freiburg, Johannes Ullrich, nahmen Matthias Müller und Geschäftsführer Peter Kupczyk die Ehrungen vor. Für das beste Gesamtergebnis im Bundesland Baden-Württemberg wurde Annika Neetzow (Hoffmannoptik e.K., Neuenburg) mit einer Urkunde und einem Geldpreis der Augenoptiker-Innung Baden-Württemberg ausgezeichnet. Sie erhielt ebenfalls den AzuBlick-Preis für das beste Ergebnis am Berufsschulstandort Freiburg.

Berufsschulstandort Bruchsal

Am 26. Juli fand die Freisprechungsfeier der Auszubildenden des Berufsschulstandortes Bruchsal zum dritten Mal im Alex-Huber-Forum in Forst statt. 64 Prüflinge erhielten hier ihre Gesellenbriefe, Prüfungszeugnisse und Schulzeugnisse.
Unter großem Applaus wurde Michael Gunko (Fielmann AG; Pforzheim) für das beste Ergebnis am Berufsschulstandort Bruchsal ausgezeichnet.
Auch Ingrid Lehr-Binder, Handwerkskammer Karlsruhe, sprach ein kurzes Grußwort an die Junggesellen sowie alle Anwesenden und verlieh im Anschluss das Zertifikat „Management im Handwerk“ an die Teilnehmer des Lehrgangs.
Am Berufsschulstandort Bruchsal sind 89 Prüflinge zur Gesellenprüfung 2021/2022 (Sommer und Winter) angetreten, davon haben 73 Prüflinge bestanden.

Freisprechungsfeier in Leonberg

Am 27. Juli begrüßte Matthias Müller 122 Junggesellen, rund 300 Angehörige sowie die geladenen Gäste in der Stadthalle Leonberg. Unter ihnen befand sich auch Peter Haas, Hauptgeschäftsführer des Baden-Württembergischen Handwerkstages e.V.
Neben der Vergabe der Gesellenbriefe und Prüfungszeugnisse wurde Janine Sophie Blassa (Optik Linde GmbH, Welzheim) für das beste Ergebnis in den praktischen Prüfungsteilen – nach den Richtlinien des Leistungswettbewerbs „Profis Leisten Was“ – bei der Gesellenprüfung Teil 2 im gesamten Bundesland Baden-Württemberg mit einer Urkunde und einem Geldpreis ausgezeichnet.
Am Berufsschulstandort Leonberg traten 187 Prüflinge zur Gesellenprüfung 2021/2022 (Sommer und Winter) an, davon haben 158 Prüflinge bestanden.

Quelle: SWAV

v.l.: Matthias Müller und Peter Kupczyk überreichen Annika Neetzow ihre Auszeichnung für das beste Gesamtergebnis in Baden-Württemberg. Foto: Felix Risch Photography/SWAV
v.l.: Matthias Müller und Peter Kupczyk überreichen Annika Neetzow ihre Auszeichnung für das beste Gesamtergebnis in Baden-Württemberg. Foto: Felix Risch Photography/SWAV
v.l.n.r.: Peter Kupczyk, Patricia Fuchs und Andreas Müller überreichen Friederike Kessel ihre Auszeichnung (Rheinland-Pfalz). Foto: Andreas Friedrich Fotografie/SWAV
v.l.n.r.: Peter Kupczyk, Patricia Fuchs und Andreas Müller überreichen Friederike Kessel ihre Auszeichnung (Rheinland-Pfalz). Foto: Andreas Friedrich Fotografie/SWAV
Matthias Müller (Mitte) und Peter Kupczyk (rechts) überreichen Janine Sophie Blassa ihre Auszeichnung (Leonberg). Foto: KD Busch/SWAV
Matthias Müller (Mitte) und Peter Kupczyk (rechts) überreichen Janine Sophie Blassa ihre Auszeichnung (Leonberg). Foto: KD Busch/SWAV

Ähnliche Beiträge