|

Bolon Eyewear: Junge Fair-Fashion-Talente unterstützt

Bild: Reno Mezger Photographer for Bolon Eyewear
Bild: Reno Mezger Photographer for Bolon Eyewear

Partnerschaft mit Hamburger Hochschule für Mode & Design

Bereits im Frühjahr 2020 hatte Bolon Eyewear Studierende der AMD Akademie Mode & Design in Hamburg mit Brillen bei der Abschlussmodenschau ihrer trendigen und außergewöhnlichen Outfits unterstützt und damit seine Fashion-Affinität unterstrichen. Nach einer Corona-bedingten Zwangspause wurde die Partnerschaft jetzt wieder aktiviert. Die Brillenmarke stellte dem talentierten Modedesign-Nachwuchs stylishe Brillen für ein Fotoshooting mit dem renommierten Hamburger Fotografen Reno Mezger zur Verfügung.

„Im Rahmen des Semesterprojekts und Wettbewerbs „archetypes revisted“ haben Studenten unserer Akademie durch Upcycling von fehlerhaften Materialien, Retouren, Warenüberhängen wie Zelte, Outdoorkleidung und Rucksäcken neue Outfits kreiert“, so Prof. Dipl. Des. (FH) Susanne Müller-Elsner, Studiendekanin des Studiengangs Mode Design (B.A.) an der AMD. „Eine Auswahl der besten Looks kam für das Shooting zum Einsatz. Wir freuen uns sehr, dass Bolon unsere kreativen Nachwuchs-Designer so engagiert unterstützt. Brillen werden immer wichtigere Accessoires in der Modewelt.“

Anzeige
Eschenbach (Anzeige)

Für die Studierenden hatte Bolon einen Mix aus besonders markanten, detailreichen sowie ausdrucksstarken Modellen ihrer Frühjahrs-/Sommerkollektion 2022 zusammengestellt, darunter sowohl Sonnenbrillen- als auch Korrektionsfassungen, größtenteils unisex. Somit hatten die Nachwuchstalente einen großen Gestaltungsspielraum, um bestimmte Facetten ihrer Kreationen mit Bolon Brillen zu betonen.

Nachhaltigkeit zunehmend für Bolon relevant

Die Leidenschaft des Design-Nachwuchses der AMD für das Zusammenführen von Mode und Nachhaltigkeit ist zunehmend auch für Bolon relevant. Die Marke testet aktuell Designs mit recycelbaren Materialien, um sie in den kommenden Kollektionen in der Breite einzusetzen.

Ähnliche Beiträge