|

SightCity 2023: Low Vision-Messe startet am Mittwoch

SightCity Low Vision-Messe in Frankfurt
Bild: SightCity

Jubiläums-Ausgabe findet hybrid statt

Bereits seit 2003 präsentiert die Fachmesse SightCity in Frankfurt Hilfsmittel und Dienstleistungen für sehbehinderte und blinde Menschen. In der jährlich stattfindenden großen Ausstellung werden Hilfsangebote für einen barrierefreien Alltag vorgestellt und können direkt vor Ort getestet werden.

Die Hilfsmittelmesse hat sich laut Veranstalter mittlerweile zur weltweit größten Messe in diesem Themenbereich entwickelt. Im Jubiläumsjahr machen es die Organisatoren möglich, sowohl live vor Ort in Frankfurt als auch im Internet dabei zu sein. Die hybride Messe findet vom 10. bis 12. Mai 2023 erstmals im Kongresshaus Kap Europa statt.

Anzeige
Rudy Banner

Die große Hilfsmittelausstellung wird an allen Messetagen flankiert von Vorträgen und Podiumsdiskussionen. Bereits seit 2006 organisiert ACTO e. V. gemeinsam mit dem Deutschen Blinden- und Sehbehinderten Verband, der Pro Retina Deutschland, den Berufsförderungs- und Berufsbildungswerken an den drei Veranstaltungstagen der SightCity ein fortlaufendes Vortrags- und Diskussionsprogramm, das SightCity Forum. Hier referieren Fachleute und Betroffene aktuelle wissenschaftliche, medizinische Entwicklungen und sozialrechtliche Informationen zum Thema Low Vision und Inklusion. Dank den Sponsoren werden die Beiträge des diesjährigen SightCity Forums sowohl vor Ort als auch live online vollständig kostenfrei angeboten.

Die SightCity ist von Mittwoch, dem 10.05.2023 bis Donnerstag, dem 11.05.2023 von 10.00 bis 18.00 Uhr und am Freitag, dem 12.05.2023 von 10.00 bis 16 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zu den Ausstellern, Wegbeschreibungen zur Messe und Themen rund um ein selbstbestimmtes Leben trotz Sehbehinderung oder Blindheit gibt es unter www.sightcity.net.

Ähnliche Beiträge