|

Zeiss: Modernste Technik für Partnerhochschule

Beuth Hochschule Berlin bekommt neuen Showroom

Seit Jahresbeginn steht der Beuth Hochschule Berlin ein von Zeiss vollständig eingerichteter und moderner Showroom zur Verfügung, den Studierende der Augenoptik/Optometrie für vielfältige Zwecke vollumfänglich nutzen können. Dazu zählen wissenschaftliche Arbeiten oder Durchführungen von Messreihen im Rahmen von Studien- und Studienabschlussarbeiten. Der Showroom kann darüber hinaus auch für Demonstrationen für Studenten und Besucher genutzt werden.

Bereits seit Jahren besteht zwischen der „Berliner Schule“ und Zeiss ein enger Kontakt. Ralph Krüger, Professor für Augenoptik/Optometrie und Leiter des Labors, sieht darin einen großen Gewinn für alle Beteiligten: „Mit dem neuen Showroom sind alle aktuellen Anforderungen für die Untersuchung von Augen erfüllt. Ich freue mich sehr, dass unsere Studierenden mit dieser aktuellen Gerätetechnik arbeiten können, und unser Partner Zeiss ist jederzeit herzlich eingeladen, seine Geräte auch externen Interessenten in einem attraktiven Umfeld mitten in Berlin zu präsentieren.“

Anzeige
Rodenstock (Anzeige)

Der Showroom stellt Geräte wie den Zeiss Visufit 1000, einen Zeiss i.Profiler plus, einen Zeiss Visuscreen 500 oder eine Zeiss Spaltlampe SL 120 bereit und ist im frisch sanierten Hochschul-Labor für Optometrie eingerichtet worden.

Christoph Hinnenberg, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der DACH-Region, Zeiss Vision Care, zur Partnerschaft: „Wir möchten die Qualität der Ausbildung des augenoptischen Nachwuchses gemeinsam sichern, indem Studierenden sämtliche aktuelle Systeme von Zeiss für ihr Studium zur Verfügung stehen. Auch wir freuen uns über die gute Partnerschaft mit der Beuth Hochschule, von der beide Seiten nicht nur mit Blick auf Erkenntnisse aus den Studien der Studierenden partizipieren können.“

Neuer Showroom der Beuth Hochschule Berlin (Foto: Zeiss)
Neuer Showroom der Beuth Hochschule Berlin (Foto: Zeiss)

Ähnliche Beiträge